Titel

Telefonakquise — leichtgemacht

Eine meiner Stärken ist das Telefongespräch. Es ist für viele Unternehmen das wichtigste Akquiseinstrument, weil es effizient, kostengünstig und persönlich ist. Wer als Anrufer keine Strategie für die richtige Gesprächsführung hat, verliert Zeit und Geld.

Das können Sie von mir erwarten, dafür gebe ich Ihnen eine 100 % Erfolgs- und Zufriedenheitsgarantie oder Ihr Geld zurück.

Meine Leistungen —gemeinsames theoretisches Erarbeiten nach Ihren Vorgaben und deren praktische Umsetzung. 
Erweitertes Telefon-Einzelcoaching.

Gemeinsames Erstellen von Gesprächskonzepten, Entwicklung von Akquisestrategien, Konzept für eine Telefonkampagne.

Hier eine kurze Checkliste als Konzept.

1. Gesprächsziele bestimmen
Legen Sie fest, was in jedem Gespräch erreicht werden soll und kann. Stufenweise erzielte Teilergebnisse können dann zum optimalen Ergebnis führen.

2. Keyword Formulierung
Finden Sie eine kurze Formulierung, die das Gesprächsthema am besten beschreibt.

3. Bezug herstellen
Welchen Bezug haben Sie zum Angerufenen? Woher kennen Sie sich oder wie sind Sie auf Ihn aufmerksam geworden?

4. Gesprächseinstieg
Formulieren Sie zwei bis drei Sätze, die kurz und präzise ausdrücken, was Sie verkaufen und warum es für den Gesprächspartner interessant ist, mit Ihnen zu sprechen.

5. Vorwandbehandlung
Notieren Sie die Ihnen bekannten Vorwände. Formulieren Sie die Argumente, mit denen Sie die Vorwände entkräften können.

6. Fragen statt sagen
Bestimmen Sie, mit welchen Fragen Sie am schnellsten Informationen zu Bedarf,
Nutzen, Bedingungen und Vorstellungen des Gesprächspartners bekommen.

 

7. Vergleich
Erstellen Sie eine Liste aller wesentlichen Merkmale und Vorteile Ihres Produktes oder Ihrer Leistung. Ergänzen Sie diese Liste um einen Vergleich mit bekannten Mitbewerbern.

8. Verkaufsargumente
Erstellen Sie eine Liste Ihrer stärksten Verkaufsargumente und Kundenvorteile. Beziehen Sie ebenfalls Ihre Mitarbeiter und Kunden in diese Betrachtung mit ein.

9. Kaufmotive
Die Kaufmotive sind die zentralen Elemente beim Verkaufsprozess. Alle Motive finden sich in den 4 Grundwerten wieder: Geld, Soziales, Kulturelles und Status. Überlegen Sie, wie und womit Ihr Angebot diese Werte bedient.

10. Einwandbehandlung
Alle gestellten Aufgaben, Herausforderungen, bekannten Einwände, die Ihre Kundenzielgruppe haben könnte, gehören in eine weitere Liste. Ergänzen Sie diese Liste dahingehend, welche individuellen Lösungen Sie bieten können.

 
    Besucher: